Verschmutzter Stahlschrott

Verschmutzter Stahlschrott

Was ist verschmutzter Stahlschrott?

Stahl, der beispielsweise durch Asbest und Chrom 6 verunreinigt ist, kommt an verschiedenen Stellen in unserer Gesellschaft vor. Es wird in Gebäuden, Hochspannungsmasten und Industrieanlagen wie Rohren, Flanschen und Heizkessel genutzt.


Wenn ein Objekt abgerissen wird, muss der kontaminierte Stahlschrott gereinigt werden, bevor er wiederverwendet werden kann. Das erfolgt unter besonderen Arbeitsbedingungen.

Dabei handelt es sich um ein schwieriges, zeitaufwendiges und kostspieliges Verfahren, bei dem Mensch und Umwelt besonders besorgniserregenden Stoffen wie Asbest oder Chrom 6 ausgesetzt sind, zum einen bei der Reinigung des Objekts und zum anderen, weil asbesthaltige oder andere Abfälle entstehen, die deponiert werden müssen. In einigen Fällen kann der Stahl nicht gereinigt werden, weil es technisch oder wirtschaftlich nicht machbar ist und er muss in ausgewiesenen Deponien gelagert werden. Für Stahl mit dieser Verschmutzung gibt es jetzt eine Lösung!

Das Verfahren der Purified Metal Company eignet sich für die Verarbeitung von Stahl in Kombination mit verschiedenen Verschmutzungen.

Markt Für Kontaminierten Stahlschrott

 

Schrott ist ein Abfallprodukt und wird über ein feinmaschiges Netz gesammelt, sortiert und wiederaufbereitet, so dass er letztendlich in größeren Mengen an die Stahlindustrie verkauft werden kann. Man unterscheidet zwischen Eisen, das als Eisenschrott bezeichnet wird, und Nichteisenschrott, zu dem Metalle gehören.

Schrott fällt an verschiedenen Orten in der Gesellschaft an und stammt von ausrangierten oder anderweitig unbrauchbaren Gegenständen oder aus einem Metallbearbeitungsprozess. Darüber hinaus können Produktionsabfälle aus der Eisen- und Stahlindustrie wiederverwendet werden.

Schrott wird weltweit auf täglicher Basis gehandelt, wobei Eisenschrott das größte Volumen ausmacht. Laut einer BIR (Bureau of International Recycling) Survey werden weltweit etwa 630 Millionen Tonnen Schrott gehandelt.

Schrott wird nach dem Grad der Verunreinigung (Sand, Holz, Kunststoff), der Dichte und der Homogenität in verschiedene Kategorien unterteilt. All diese Elemente bestimmen den Selbstkostenpreis.

Stahl, der beispielsweise mit Asbest oder Chrom 6 verunreinigt ist, landet nicht im Schrotthandel. Dieses Material wird entweder gereinigt oder, wenn dies wirtschaftlich oder technisch nicht machbar ist, in ausgewiesenen Deponien entsorgt. Dadurch geht ein wertvoller Rohstoff verloren oder es müssen hohe Kosten aufgewendet werden, um ihn für eine Wiederverwendung geeignet zu machen.

Prozess von PMC

Bron: RIVM

SVHC
Prozess von PMC
Asbest Wird vernichtet
Chrom-6 Neutralisiert und als Filterstoff abgefangen
Quecksilber Neutralisiert und als Filterstoff abgefangen
andere Schwermetalle Neutralisiert und als Filterstoff abgefangen
PAK Werden vernichtet
Dioxinen Können nicht entstehen (das sind nämlich keine Verschmutzungen an Stahl, sie können eventuell bei zu langsamer Abkühlung bei der Rauchgasreinigung entstehen, aber das wird bei PMC verhindert)
PCB’s Werden vernichtet
Halogene (EOX) Werden vernichtet

Formular kontaminierte Stahlschrott

 

Wir werden November 2020 einsatzbereit sein. Wenn Sie informiert werden möchten über die Verarbeitung von Stahl in Kombination mit verschiedenen Verschmutzungen oder Kontaminierte Stahlschrott anliefern möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus: